»Familie ist ein entscheidender Faktor für die Entwicklung psychischer Gesundheit.«

Prof. Dr. Silvia Schneider

, Besuch im FBZ

Neues aus dem FBZ

CDU-Europaabgeordneter Dennis Radtke gratuliert zum erfolgreichen DZP-Antrag

Die Bewerbung des FBZ um das Deutsche Zentrum für Psychische Gesundheit (DZP) hat er von Anfang an unterstützt. Nun überbrachte der CDU-Europa-Abgeordnete für das Ruhrgebiet, Dennis Radtke, persönlich seine Glückwünsche zum erfolgreichen Antrag.

Im Gespräch mit Prof. Dr. Silvia Schneider und Prof. Dr. Jürgen Margraf verdeutlichte Radtke den hohen Stellenwert des zukünftigen Bochumer DZP-Standorts. „Ich sehe gerade hier im Ruhrgebiet einen hohen Bedarf für die effiziente Behandlung und systematische Erforschung psychischer Störungen.“ Das Konzept des FBZ sei dafür besonders geeignet. Es betrachtet psychische Gesundheit und Krankheit über die gesamte Lebensspanne und im Kontext menschlicher Lebenswelten.

Das Deutsche Zentrum für psychische Gesundheit biete viel Potenzial für die Region, betonte der Bochumer CDU-Abgeordnete: „Es ist eine Riesenchance für das Ruhrgebiet und ganz NRW.“

Zurück →