Bettina Kretschmann, M.Sc.

Ruhr-Universität Bochum
Forschungs- und Behandlungszentrum für psychische Gesundheit (FBZ)
Klinische Kinder- und Jugendpsychologie

Massenbergstraße 9-13
44787 Bochum

Telefon: +49 234 32 28177
E-Mail: Bettina.kretschmann@ruhr-uni-bochum.de

Vita

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • PhD: Untersuchung psychotischen/Psychose nahen Erlebens bei Jugendlichen.

Gegenwärtige und frühere akademische Positionen

  • Seit 2021:        Doktorandin in der YVORI-Forschungsgruppe (Young-Voices-Research-and-Interventions) von Prof. Dr. Mar Rus-Calafell an der Ruhr-Universität Bochum
  • 2016-2018:    Wissenschaftliche Hilfskraft im DFG-Projekt Flexibility in Multitasking: Impact of Predictability and VisuomotorPerformance (Dr. Laura Bröker) an der Deutschen Sporthochschule Köln

Akademische und psychotherapeutische Qualifikationen | Weiterbildungen

  • 2018-2021:    Weiterbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin mit Erlangung der Approbation im April 2021 (Fachkunde Verhaltenstherapie)
  • 2017-2018:    Weiterbildung zur Sportpsychologin bei der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie
  • 2015-2018:     Studium der Psychologie (M.Sc.) an der Universität zu Köln
  • 2012-2015:     Studium der Psychologie (B.Sc.) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

 

Publikationen

Artikel

  • Broeker, L., Haeger, M., Bock, O., Kretschmann, B., Ewolds, H., Künzell, S., & Raab, M. (2020). How visual information influences dual-task driving and tracking. Experimental Brain Research, 238(3), 675-687. https://doi.org/10.1007/s00221-020-05744-8

 

Konferenzbeiträge

  • Kretschmann, B. & Musculus, L. (2018). Sagen kognitive Entscheidungsprozesse vorher, ob Nachwuchsleistungsfußballer als Top-Talente eingeschätzt werden? Vorgetragen bei der 50. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie         (asp), Köln, Deutschland.
  • Musculus, L., Kosak, B., Kretschmann, B., Schell, E., Klandermann, J., Avrenliev,     L., Hombach, L., Reubold, M., Rißmeier, M., Nakhleh, N., Winkelmann, N., Chiteala, P., Höft, S., Heisler, S., Krüger, S., Kapner, O., Memis, T. & Hammans, B. (2017). Begrenzte und ökologische Rationalität: Heuristische Entscheidungsprozesse erklären Expertiseunterschiede im Nachwuchsleistungsfußball. Posterpräsentation bei der 49. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp), Bern, Schweiz.

Zurück →