»Für erfolgreiche Psychotherapie ist es wichtig, die zugrundeliegenden Wirkmechanismen besser zu verstehen.«

Katharina Sommer M. Sc.

Katharina Sommer M. Sc.

Ruhr-Universität Bochum
Forschungs- und Behandlungszentrum für psychische Gesundheit (FBZ)
Klinische Psychologie und Psychotherapie

Massenbergstraße 9 - 13
44787 Bochum

Telefon: +49 234 32 21504
E-Mail: katharina.Sommer@rub.de

Vita

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Wirkmechanismen der KVT bin der Therapie von Kindern und Jugendlichen mit Angststörungen
  • Extinktionslernen im Kindesalter
  • Effekte der wahrgenommenen Selbstwirksamkeit auf die Extinktion von Angst
  • Psychologische Fragebogenentwicklung im Bereich der Klinischen Kinder- und Jugendlichen Psychotherapie

Gegenwärtige und frühere akademische Positionen

  • Seit 2018: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Klinische Kinder- und Jugendpsychologie der Ruhr-Universität Bochum
  • Seit 2018: Ambulante Psychotherapeutische Tätigkeit im Zentrum für Kinder- und Jugendpsychotherapie der Ruhr-Universität Bochum
  • 2013-2016: Hilfskraft am Lehrstuhl Entwicklungspsychologie in der AG Entwicklungsneuropsychologie der Fakultät für Psychologie der Ruhr-Universität Bochum

Akademische und psychotherapeutische <alternativ: klinische> Qualifikationen | Weiterbildungen

  • 2020: Approbation als psychologische Psychotherapeutin (Fachkunde Verhaltenstherapie) am Ruhr-Institut Bochum
  • 2014-2016: Studium der klinischen Psychologie an der Ruhr-Universität Bochum; Abschluss: Master of Science in Klinischer Psychologie
  • 2011-2014: Studium der Psychologie an der Ruhr-Universität Bochum; Abschluss: Bachelor  of Science Psychologie

Forschungsprojekte

  • Kinder bewältigen Angst-Studie (Protect AD P2). Drittmittelgefördert
  • Entwicklung des Bochumer Angstvermeidungs- und Emotionsregulationsfragebogens für Kinder (BAER-C)  FBZ-Forschungsfonds
  • Meta-Analyse zur Rolle von Exposition in der Psychotherapie von Angststörungen im Kindes- und Jugendalter (ROLETTA) FBZ-Forschungsfonds

Sonstiges

  • Research Gate Profil: https://www.researchgate.net/profile/Katharina_Sommer2
Publikationen

2020

  • Lippert, M.W., Sommer, K., Flasinski, T., Schomberg, J., Pflug, V., Christiansen, H., In-Albon, T., Knappe, S., Romanos, M., Tuschen-Caffier, B. & Schneider, S. (submitted). Measuring Avoidance and Emotion Regulation in Children – Development and Evaluation of the Bochum Avoidance and Emotion Regulation Scale for Children (BAER-C). submitted manuscript.
  • Schopf, K., Mohr, C., Lippert, M.W., Sommer, K. Meyer, A.H. & Schneider, S. (2020). The role of exposure in the treatment of anxiety in children and adolescents: protocol of a systematic review and meta-analysis. Systematic Reviews; 9, 96.
  • Sommer, K., Lippert, M.W., von Boode, L. & Schneider, S. (2020). Nicht von schlechten Eltern – Interventionen und Hilfsangebote für Kinder psychisch kranker Eltern. Zeitschrift für Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie; Vol. 69 No.5,

2019

  • Sommer, K., Lippert, M.W., Schuck, K. & Schneider, S. (2019). Nicht ohne Dich! – Störung mit Trennungsangst. PSYCH up2date 2019; 13(01): 39-54

2017

  • Schneider, S. & Sommer, K. (2017). Störungen im Kindesalter – alles Kinderkram?. Psychotherapie Aktuell; 3.2017: 10

Kongressbeiträge

2019

  • Sommer, K., Lippert, M. W., Zlomuzica, A., Räder, F., Adolph, D. & Schneider, S. (2019). Yes You Can- effects of perceived self-efficacy on the extinction of fear in children.
  • Presentation in the symposium Adaptive and Maladaptive Emotional Regulation in Childhood Anxiety Disorders at the 9th World Congress of Behavioural and Cognitive Therapies (WCBCT 2019), Berlin, Germany.
  • Sommer, K., Lippert, M. W., Zlomuzica, A., Räder, F., Adolph, D. & Schneider, S. (2019). Yes You Can- Effekte der wahrgenommenen Selbtswirksamkeit auf die Extinktion von Furcht bei Kindern.
  • Posterpräsentation auf dem .11. Workshopkongress der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der DGPs, Erlangen, Germany.
  • Lippert, M.W. (Chair) & Sommer, K. (Co-Chair) (2019). Kinder im Labor - Neuste Erkenntnisse der experimentellen Psychopathologie im Kindes- und Jugendalter. Symposium auf dem 11. Workshopkongress der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der DGPs, Erlangen, Germany.

Zurück →