Sie möchten einen Termin vereinbaren oder suchen Hilfe in einer akuten Krisensituation? Dann zögern Sie nicht, sich bei uns zu melden. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen auf einen Blick.

Termine und Sprechzeiten

Unsere Telefonsprechzeiten

Mo. und Di. 16 – 18 Uhr
Mi. und Fr. keine Sprechzeit
Do. 10 – 13 Uhr
unter der Telefonnumer: +49 234 32 28 178

E-Mail

ambulanz-kjp@rub.de

Außerhalb der Sprechzeiten hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter. Wir rufen Sie gerne zurück.

Mehr Informationen: hier

Baby- und Kleinkindsprechstunde

Sie suchen Hilfe, weil Ihr Baby oder Kleinkind sehr viel schreit, schlecht schläft, nicht genug isst oder trotzig und wütend ist? Wir bieten schnelle Unterstützung für Eltern und ihre Kinder im Alter von 0 bis 5 Jahren.

Terminvereinbarung unter: + 49 234 32 28 178

Ambulante psychotherapeutische Hilfe für Erwachsene erhalten Sie in unserer Hochschulambulanz in der Bochumer Innenstadt sowie in unserer Außenstelle in Hattingen.

Standort Bochum

Unsere Telefonsprechzeiten:

Mo bis Do von 9.30 – 13 Uhr
unter der Telefonnummer: +49 234 32 27 788

E-Mail

zpt-ambulanz@rub.de

Außerhalb der Sprechzeiten hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter. Wir rufen Sie gern zurück.

Mehr Informationen: hier

»Weiterentwicklung der Verknüpfung wissenschaftlicher Erkenntnisse mit der Klinischen Praxis ist für mich von zentraler Bedeutung.«

Melanie Wieschmann, M.Sc

Melanie Wieschmann, M.Sc

Portrait - Melanie Wieschmann, M. Sc.

Ruhr-Universität Bochum
Forschungs- und Behandlungszentrum für psychische Gesundheit (FBZ)
Klinische Kinder- und Jugendpsychologie

Massenbergstraße 9-13
44787 Bochum

Telefon +49 234 32 21674
E-Mail melanie.wieschmann@rub.de

Vita

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Prozesse, Strategien und Erfassung von Emotionsregulation im Kindes- und Jugendalter
  • Behandlung von Patienten mit emotional instabilen Persönlichkeitsstörungen
  • Familiäre Transmission psychischer Störungen
  • Neuronale und endokrine Korrelate von Stress

Gegenwärtige und frühere akademische Positionen

  • Seit 2019: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Klinische Kinder – und Jugendpsychologie, Ruhr-Universität Bochum
  • 2017: Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl der Klinischen Kinder- und Jugendpsychologie, Ruhr-Universität Bochum
  • 2016: Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl der Klinischen Psychologie und Psychotherapie, Ruhr-Universität Bochum

Akademische und psychotherapeutische Qualifikationen | Weiterbildungen

  • Seit 2019: Praktische Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin in der Lehrpraxis Monika Siering in Schwerte
  • 2018-2019: Tätigkeit in der Zentralen Psychologischen Diagnostik, LWL-Klinik Dortmund
  • 2018-2019: Psychotherapeutin in Ausbildung in der LWL-Klinik Dortmund, Station Suchtmedizin – Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit
  • 2017–2018: Psychotherapeutin in Ausbildung in der MediClin-Klinik für Akutpsychosomatik und Reha-Zentrum am Hahnberg, Bad Wildungen – Reinhardshausen
  • Seit 2017: Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin (AFKV Gelsenkirchen)
  • 2017: Aushelfende Tätigkeit in der neuropsychologischen Abteilung des Universitätsklinikums Bergmannsheil, Bochum

Funktionen | Mitgliedschaften in Fachgesellschaften | Ehrenämter

  • Seit 2020: Mitglied im DBT-Netzwerktreffen der LWL-Klinik Hemer, Hans-Prinzhorn-Klinik
  • 2014-2015: Entwicklungspolitischer Freiwilligendienst (DRK) im Ausbildungszentrum für geistig und körperlich beeinträchtigte Jugendliche "CAM-Laboral" in Puebla, Mexiko

Forschungsprojekte

  • BMBF-Projekt ProChild – Prävention von Misshandlung und Förderung der psychischen Gesundheit bei Kindern von Müttern mit Borderline-Persönlichkeitsstörung

Zurück →