Wichtige Patienteninformationen

Erwachsene wie auch Kinder und Jugendliche können kurzfristig in Krisen geraten, die zu Gefühlen der Hilflosigkeit und Überlastung bis hin zur Hoffnungslosigkeit führen. Mit dem Krisendienst bieten wir Betroffenen zeitnahe Unterstützung.

Sie möchten einen Termin vereinbaren oder suchen Hilfe in einer akuten Krisensituation? Dann zögern Sie nicht, sich bei uns zu melden. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen auf einen Blick.

Termine und Sprechzeiten

Kinder & Jugendliche
Standort Bochum
Unsere Telefonsprechzeiten

Mo und Di 16 – 18 Uhr
Mi keine Sprechzeit
Do 10 – 13 Uhr
Fr 10 – 13 Uhr
unter der Telefonnummer: +49 234 32 28 178

E-Mail

ambulanz-kjp@rub.de

Außerhalb der Sprechzeiten hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter. Wir rufen Sie gerne zurück.

Mehr Informationen: hier

Das Angebot richtet sich nicht an Kinder und Jugendliche, die den Eindruck haben, kurz vor einem Suizidversuch bzw. Suizid zu stehen. Wenden Sie sich in einem solchen Fall bitte umgehend an den Notdienst (112) oder an eine notfallaufnehmende kinder- und jugendpsychiatrische Klinik. In Bochum ist dies für Kinder und Jugendliche das

VALEARA Bochum -
Zentrum für Seelische Gesundheit
Axtstraße 33
44879 Bochum

erreichbar montags bis freitags von 7.30 bis 16.30 Uhr unter Tel.: +49 234 41 83 75 sowie in Notfällen täglich ab 16.30 Uhr unter Tel.: +49 234 41 83 03.

Mehr Informationen zur Ambulanz für Kinder und Jugendliche: hier

Erwachsene

Ambulante psychotherapeutische Hilfe für Erwachsene erhalten Sie in unserer Hochschulambulanz in der Bochumer Innenstadt sowie in unserer Außenstelle in Hattingen.

Standort Bochum
Unsere Telefonsprechzeiten:

Mo bis Do von 9.30 – 13 Uhr
unter der Telefonnummer: +49 234 32 27 788

E-Mail

zpt-ambulanz@rub.de

Außerhalb der Sprechzeiten hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter. Wir rufen Sie gern zurück.

Mehr Informationen zur Ambulanz für Erwachsene: hier

Standort Hattingen
Unsere Telefonsprechzeiten:

Dienstag bis Freitag von 12 bis 13 Uhr
unter Tel.: +49 2324 38 96 777

E-Mail

zpt-hattingen@rub.de

Das Angebot richtet sich nicht an Menschen, die den Eindruck haben, kurz vor einem Suizidversuch bzw. Suizid zu stehen. Wenden Sie sich in einem solchen Fall bitte umgehend an den Notdienst (112) oder an eine notfallaufnehmende psychiatrische Klinik. In Bochum sind dies entweder das

LWL-Universitätsklinikum
Alexandrinenstraße 1
44791 Bochum-Zentrum
Tel. +49 234 50 770

oder das


Martin-Luther-Krankenhaus
Voedestraße 79
44866 Bochum-Wattenscheid
Tel. +49 2327 650

Unsere Adressen

FBZ – Forschungs- und
Behandlungszentrum für
psychische Gesundheit

Bochumer Fenster
Massenbergstraße 9 – 13
44787 Bochum

Standort Hattingen
Essener Straße 31
45529 Hattingen

Presse / Medien

Pressekontakt

Für Presse-Anfragen (Vermittlung von Experten für Interviews, Nutzung von Bildmaterial, etc.) wenden Sie sich gerne an:

Anne Petersohn
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

anne.petersohn@ruhr-uni-bochum.de
Tel. +49 234 32 28681

 


Podcast

Wie Virtuelle Realität die Behandlung von Psychosen erleichtert

Prof. Dr. Mar Rus-Calafell im Interview mit der British Columbia Schizophrenia Foundation.


Interview, WDR-Lokalzeit Ruhr

Engpass: Jugendämter brauchen mehr Personal

Studiogespräch mit Dipl. - Psych. Karen Krause, Geschäftsführende Leiterin des KiJu-ZPT.

Das (FBZ) führt langjährige Kooperation mit dem Jugendämtern und unterstützt...

Ab Min. 18.16

Zeitlich begrenzte online Verweildauer


Interview, WDR-Lokalzeit Ruhr

Spinnenangst

Studiogespräch mit
Svenja Schaumburg, M. Sc.

Klinische Psychologin des Forschungs- und Behandlungszentrum für psychische Gesundheit (FBZ) der Fakultät für Psychologie der Ruhr-Universität Bochum

Ab Min. 20.10

Zeitlich begrenzte online Verweildauer


ARD alpha TV

Angst vor Inflation - Wie reagieren? - Gespräch mit Jürgen Margraf

Eva Lell spricht mit ihren Gästen über Gründe und Auswirkungen, über mögliche Gegenmaßnahmen und über die Frage, was das eigentlich mit uns macht. Welche Ängste werden in uns ausgelöst und wie können wir psychisch gut durch diese Zeit kommen.

„Wir sind ganz gut darin mit kurzfristigen Krisen umzugehen. Mit Dingen die langfristig und auch

(ca. 30 Min. )


Deutscher Ethikrat

Ethikrat: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in gesellschaftlichen Krisen nicht alleinlassen

Am 28. November 2022 veröffentlicht der Deutsche Ethikrat im Rahmen einer Bundespressekonferenz in Berlin seine Ad-hoc-Empfehlung „Pandemie und psychische Gesundheit.


3sat.de

Hass und Hetze gegen den Staat - Gespräch mit Jürgen Margraf

Steigende Energiepreise und die anhaltend hohe Inflation treiben die Menschen, vor allem in
(ca. ab 8:20 Min. )
Zeitlich begrenzte online Verweildauer -Info-


ZDF Dokumentation, Grauzone, Depression-Psyche-Burnout-Psychotherapie

Heavy Mental - Generation Depression?

Achtsamkeit, Selbstliebe und Coaching: Über mentale Gesundheit wird viel mehr gesprochen als früher. Doch zwischen gesunder Selbstfürsorge und echtem Therapiebedarf gibt es viele Grauzonen.