Wichtige Patienteninformationen

Erwachsene wie auch Kinder und Jugendliche können kurzfristig in Krisen geraten, die zu Gefühlen der Hilflosigkeit und Überlastung bis hin zur Hoffnungslosigkeit führen. Mit dem Krisendienst bieten wir Betroffenen zeitnahe Unterstützung.

Sie möchten einen Termin vereinbaren oder suchen Hilfe in einer akuten Krisensituation? Dann zögern Sie nicht, sich bei uns zu melden. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen auf einen Blick.

Termine und Sprechzeiten

Kinder & Jugendliche
Standort Bochum
Unsere Telefonsprechzeiten

Mo und Di 16 – 18 Uhr
Mi keine Sprechzeit
Do 10 – 13 Uhr
Fr 10 – 13 Uhr
unter der Telefonnummer: +49 234 32 28 178

E-Mail

ambulanz-kjp@rub.de

Außerhalb der Sprechzeiten hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter. Wir rufen Sie gerne zurück.

Mehr Informationen: hier

Das Angebot richtet sich nicht an Kinder und Jugendliche, die den Eindruck haben, kurz vor einem Suizidversuch bzw. Suizid zu stehen. Wenden Sie sich in einem solchen Fall bitte umgehend an den Notdienst (112) oder an eine notfallaufnehmende kinder- und jugendpsychiatrische Klinik. In Bochum ist dies für Kinder und Jugendliche das

VALEARA Bochum -
Zentrum für Seelische Gesundheit
Axtstraße 33
44879 Bochum

erreichbar montags bis freitags von 7.30 bis 16.30 Uhr unter Tel.: +49 234 41 83 75 sowie in Notfällen täglich ab 16.30 Uhr unter Tel.: +49 234 41 83 03.

Mehr Informationen zur Ambulanz für Kinder und Jugendliche: hier

Erwachsene

Ambulante psychotherapeutische Hilfe für Erwachsene erhalten Sie in unserer Hochschulambulanz in der Bochumer Innenstadt sowie in unserer Außenstelle in Hattingen.

Standort Bochum
Unsere Telefonsprechzeiten:

Mo bis Do von 9.30 – 13 Uhr
unter der Telefonnummer: +49 234 32 27 788

E-Mail

zpt-ambulanz@rub.de

Außerhalb der Sprechzeiten hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter. Wir rufen Sie gern zurück.

Mehr Informationen zur Ambulanz für Erwachsene: hier

Standort Hattingen
Unsere Telefonsprechzeiten:

Dienstag bis Freitag von 12 bis 13 Uhr
unter Tel.: +49 2324 38 96 777

E-Mail

zpt-hattingen@rub.de

Das Angebot richtet sich nicht an Menschen, die den Eindruck haben, kurz vor einem Suizidversuch bzw. Suizid zu stehen. Wenden Sie sich in einem solchen Fall bitte umgehend an den Notdienst (112) oder an eine notfallaufnehmende psychiatrische Klinik. In Bochum sind dies entweder das

LWL-Universitätsklinikum
Alexandrinenstraße 1
44791 Bochum-Zentrum
Tel. +49 234 50 770

oder das


Martin-Luther-Krankenhaus
Voedestraße 79
44866 Bochum-Wattenscheid
Tel. +49 2327 650

Unsere Adressen

FBZ – Forschungs- und
Behandlungszentrum für
psychische Gesundheit

Bochumer Fenster
Massenbergstraße 9 – 13
44787 Bochum

Standort Hattingen
Essener Straße 31
45529 Hattingen

»Ich möchte mit meiner Forschung dazu beitragen, die psychische Gesundheit von Kindern und Familien zu verbessern.«

Leonard K. Kulisch, M. Sc.

Leonard K. Kulisch, M.Sc.

Ruhr-Universität Bochum
Forschungs- und Behandlungszentrum für psychische Gesundheit (FBZ)
Klinische Kinder- und Jugendpsychologie

Massenbergstraße 9-13
44787 Bochum

Telefon: +49 234 32 29807
E-Mail: leonard.kulisch@ruhr-uni-bochum.de

Vita

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Prävention psychischer Störungen im Kindes- und Jugendalter
  • Kulturelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede familiärer Prozesse
  • Psychische Belastungen chronischer Erkrankungen bei Kindern (inkl. pädiatrische Psychoonkologie)
  • Innovative Forschungsmethoden, Open Science

Gegenwärtige und frühere akademische Positionen

  • Seit 2023: Doktorand im Rahmen der RTG „Situated Cognition“, Klinische Kinder- und Jugendpsychologie, Ruhr-Universität Bochum
  • 2021-2022: Wissenschaftliche Hilfskraft, Psychologische Methodenlehre, Universität Leipzig
  • Seit 2019: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig e. V.
  • 2019: Forschungspraktikum (3 Monate), Experimentelle und Kognitive Psychologie, Universität Tartu, Estland
  • 2017-2019: Studentische Hilfskraft, Integriertes Forschungs- und Behandlungszentrum (IFB) AdipositasErkrankungen, Universitätsklinikum Leipzig

Akademische und psychotherapeutische Qualifikationen | Weiterbildungen

  • 2019-2022 Master of Science in Psychologie, Universität Leipzig
  • 2015-2019 Bachelor of Science in Psychologie, Universität Leipzig

 

Forschungsprojekte

  • Separation Anxiety Symptoms and their Social Situatedness: The Role of Cross Cultural Norms and Differences

  • Urban Mental Health: Förderung der psychischen Gesundheit im urbanen Raum
Publikationen

Zeitschriftenartikel

  • Kulisch, L. K., Arumäe, K., Briley, D. A., & Vainik, U. (2023). Triangulating causality between childhood obesity and neurobehavior: Behavioral genetic and longitudinal evidence. In Developmental Science (Vol. 26, Issue 6). Wiley. https://doi.org/10.1111/desc.13392
  • Kulisch, L. K., Herrmann, J., Herzog, K., Graf Einsiedel, H., Kamm-Thonwart, R., Hoffmann, R., Jäschke, Y., Martini, J., & Schepper, F. (2023). Screening zur Einschätzung des psychosozialen Nachsorgebedarfs in der pädiatrischen Onkologie (NPO-11) für Selbst- und Elternbericht. In Klinische Pädiatrie (Vol. 235, Issue 03, pp. 178–184). Georg Thieme Verlag KG. https://doi.org/10.1055/a-2070-7720
  • Sievert, C.*, Kulisch, L. K.*, Engelhardt-Lohrke, C., Kowalewski, K., & Jagla-Franke, M. (2023). Risikofaktoren bei Geschwistern chronisch kranker/behinderter Kinder. In Prävention und Gesundheitsförderung. Springer Science and Business Media LLC. https://doi.org/10.1007/s11553-023-01044-5 *equal contribution
  • Engelhardt-Lohrke, C., Kulisch, L. K., Schepper, F., Herrmann, J., Herzog, K., & Martini, J. (2021). Resilienzförderung bei Geschwistern von kranken und behinderten Kindern. In Prävention und Gesundheitsförderung (Vol. 17, Issue 3, pp. 320–327). Springer Science and Business Media LLC. https://doi.org/10.1007/s11553-021-00880-7
  • Kulisch, L. K., Herrmann, J., Herzog, K., Graf Einsiedel, H., Kamm-Thonwart, R., Hoffmann, R., Jäschke, Y., Martini, J., & Schepper, F. (2023). Screening zur Einschätzung des psychosozialen Nachsorgebedarfs in der pädiatrischen Onkologie (NPO-11) für Selbst- und Elternbericht. In Klinische Pädiatrie (Vol. 235, Issue 03, pp. 178–184). Georg Thieme Verlag KG. https://doi.org/10.1055/a-2070-7720
  • Sievert, C.*, Kulisch, L. K.*, Engelhardt-Lohrke, C., Kowalewski, K., & Jagla-Franke, M. (2023). Risikofaktoren bei Geschwistern chronisch kranker/behinderter Kinder. In Prävention und Gesundheitsförderung. Springer Science and Business Media LLC. https://doi.org/10.1007/s11553-023-01044-5 *equal contribution
  • Kulisch, L. K., Arumäe, K., Briley, D. A., & Vainik, U. (2022). Triangulating Causality Between Childhood Obesity and Neurobehavior: Twin and Longitudinal Evidence. Cold Spring Harbor Laboratory. https://doi.org/10.1101/2022.04.12.22273769
  • Engelhardt-Lohrke, C., Kulisch, L. K., Schepper, F., Herrmann, J., Herzog, K., & Martini, J. (2021). Resilienzförderung bei Geschwistern von kranken und behinderten Kindern. In Prävention und Gesundheitsförderung (Vol. 17, Issue 3, pp. 320–327). Springer Science and Business Media LLC. https://doi.org/10.1007/s11553-021-00880-7

← Zurück zur Team-Übersicht